In der SX2 dürfen die besten Nachwuchs-Crosser Europas auftrumpfen, die auf dem Sprung in die Königsklasse sind. Am Start sind rund 30 Fahrer im Alter von maximal 21 Jahren mit den zulässigen Maschinen (250 ccm/4-Takt oder 125 ccm/2-Takt).

Nur die besten Zwölf dürfen ihr Können am Abend beweisen. Deswegen steigen für die SX2-Fahrer bereits am Nachmittag die Ausscheidungs-Rennen. Am Abend gibt es zwei Wertungsläufe mit Punktewertung für alle Qualifizierten. Der Punktsieger ist Tagessieger. Der beste Fahrer nach beiden Veranstaltungstagen darf sich „Prinz von Stuttgart“ nennen.

Fahrer SX2