In welchem Team startet Dennis Ullrich in Stuttgart? Deutscher Top-Fahrer heiß auf das ADAC Supercross

Grünes Licht vom deutschen Meister: Top-Fahrer Dennis Ullrich hat sein Interesse an einer Teilnahme beim ADAC Supercross Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle bestätigt. Das Event am 14. und 15. November bildet den Auftakt für die bekannte Supercross-Serie in Deutschland. „Ich freue mich auf Stuttgart und denke, dass ich ganz vorne dabei sein kann“, sagt der Motocrosser, der in Württemberg aufgewachsen ist und aktuell für den KFV Kalteneck Holzgerlingen fährt.

Der 21-Jährige, bei seinen ersten Teilnahmen in Stuttgart noch als Shooting-Star gefeiert, zählt mittlerweile zum Favoritenkreis. „Der Erwartungsdruck ist hoch. Das ist nicht ganz einfach. Aber ich gehe es relativ entspannt an, dann kommt meistens was Gutes raus.“ Die Veranstaltung in der baden-württembergischen Landeshauptstadt liegt ihm. „Ich mag den griffigen, lehmigen Boden“, sagt Ullrich, der Anfang September seinen Titel als Internationaler Deutscher Motocross-Meister vorzeitig verteidigt hat. Das Abschluss-Rennen in Teutschenthal ist somit nur noch ein Schaulaufen. Anschließend steht noch die Mannschafts-Weltmeisterschaft mit den Teamkollegen Max Nagl und Marcus Schiffer im lettischen Kegums auf dem Programm. Danach kann sich Dennis Ullrich voll auf das ADAC Supercross Stuttgart konzentrieren. Allerdings ist noch nicht klar, in welchem Team er dort antreten wird. Die Zusammenarbeit mit KTM-Sarholz wurde einvernehmlich beendet.

Der Vorverkauf für das ADAC Supercross Stuttgart läuft seit Wochen auf Hochtouren. In den vergangenen Jahren war die Veranstaltung ausverkauft. Die Nachfrage ist auch diesmal groß, schließlich gehen erneut Top-Fahrer aus Europa und Übersee an den Start. Auch das Rahmenprogramm ist erlebenswert: Bekannte Freestyler wie Luc Ackermann und Kai Haase zeigen unglaubliche Sprünge, auf ein sehenswertes Opening folgt jeweils das Renngeschehen. Mit von der Partie sind zudem die Nachwuchsfahrer in der Klasse SX2 und Junioren in der Klasse SX4.

Karten und weitere Infos unter www.supercross-stuttgart.de oder Telefon 0711/2800136. Die Eintrittskarte gilt gleichzeitig als Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart. Tipp für alle ADAC Mitglieder: Auf die Freitagtickets in der mittleren Kategorie („Silber“) gibt es zehn Prozent Rabatt. Ebenso sind VIP-Tickets erhältlich, die Sitzplätze in der besten Kategorie und einen komfortablen Autoparkplatz garantieren – ein exklusiver Zutritt zum Fahrerlager und zur VIP-Lounge ist auch inbegriffen.